Papaver - Schlafmohn

aktualisiert: 18.06.2018 13:48:19

Einführung

Aus den unreifen angeritzten Kapseln wird der Saft (Milch) des Schlafmohns gewonnen, welcher zahlreiche Alkaloide, darunter das Opium enthält. Auch Morphium und Codein gehören zu den Opioiden welche im Schlafmohn vorkommen.

Giftigkeit

Als tödliche Dosis gelten 2 - 3 g Opium, entsprechend 0,2 g Morphin.



7947 Flammer, T ©

7948 Flammer, T ©

7962 Flammer, T ©