Cortinarius elegantissimus - Prächtiger Klumpfuss

aktualisiert: 18.04.2018


Autoren: Cortinarius elegantissimus, Henry, 1943 / Cortinarius elegantissimus, Rob. Henry, 1943 / Phlegmacium elegantissimum, (Rob. Henry) M.M. Moser, 1953 / Cortinarius elegantissimus, Rob. Henry, 1989

Klassfikation: Untergattung - Phlegmacium

Aktueller Name: Cortinarius elegantissimus


Einführung

Es gibt diverse gelbe Cortinarien, die nicht immer ganz einfach zu bestimmen sind. Die Sporenornamentation, der Geruch, Standort und die KOH-Reaktion sind sehr wichtig um eine korrekte Bestimmung vorzunehmen.

Im Gegensatz zu Cortinarius calochrous mit lila Lamellen hat dieser schmutzig gelbe Lamellen.

Fleischfarbe / Trama / Farbe Schnitt Fruchtkörper

weiss-gelblich

Fruchtkörper

stark schleimig, Stiel und Hut

Stielbasis / Basis

stark gerandete Knolle

Geruch / Geruchsprofil

pilzig, etwas säuerlich, gebäckartig, undefiniert aromatisch

Sporenfarbe (Abwurf / Mikroskop)

rostbraun

Sporenform

zitronenförmig

Sporengrösse

13,5-16 x 7-9 µm- sehr grosse Sporen mit einer Art Guttinationstropfen

Sporenoberfläche / Sporenmembran

stark ornamentiert

Standort

Buchenwald

Kalilaugenreaktion / KOH

positiv: auf Fleisch rosa, auf Hut braun, an Knollenbasis weinrot


Gattungen:

Cortinarius - (8689)

Siehe auch / Verwechslung mit:

Cortinarius calochrous: Breitknolliger Amethyst-Klumpfuss

Cortinarius elegantior: Strohgelber Klumpfuss

Cortinarius odorifer: Anisklumpfuss

Leucocortinarius bulbiger: Knolliger Schleierritterling


Cortinarius elegantissimus - Flammer, T© 3031

Cortinarius elegantissimus - Flammer, T© 1909

Cortinarius elegantissimus - Flammer, T© 3030

Cortinarius elegantissimus - Flammer, T© 5493

Cortinarius elegantissimus - Sporenabwurf - Flammer, T© 5495

Cortinarius elegantissimus - Blutrote KOH Reaktion auf Huthaut. Stark schleimig, was man an den angeklebten Laubresten sieht. - Flammer, T© 6930

Cortinarius elegantissimus - Flammer, T© 6990

Cortinarius elegantissimus - KOH Reaktion - schwach rosa - Flammer, T© 7691