Lepiota subincarnata    

Lepiota subincarnata - Fleischrosa Schirmling

Autoren: Lepiota subincarnata, J.E. Lange, 1940 / Lepiota josserandii, Bon & Boiffard, 1975 / Lepiota josserandii var. rosabrunnea, Raithelhuber, 1988 / Leucoagaricus josserandii, (Bon & Boiffard) Raithelhuber, 1989 / Leucoagaricus rosabrunneus, (Raithelhuber) Raithelhuber, 1989 / Lepiota subincarnata var. josserandii, (Bon & Boiffard) Gminder, 1999

Klassfikation: Lepiota / Schirmlinge - Fungi, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Agaricaceae

Aktueller Name: Lepiota subincarnata

Taxon: Lepiota subincarnata

aktualisiert: 14.04.2018

Einführung

Der auch unter dem Synonym Lepiota josserandii figurierende Schirmling ist ein sehr giftiger Schirmling da er verschiedene Amanitine enthält.

enthält folgendes Gift

Amanitin

Verursacht das folgende Syndrom

Phalloides-Syndrom

Mögliche Folgen der Vergiftung

Tod, Nierenversagen, Leberversagen, lebenslange Hämodialyse

Giftigkeit

TÖDLICH GIFTIG !!!

Gattungen:

Lepiota: Schirmlinge

Links

Phalloides-Syndrom: Knollenblätterpilzvergiftung

Siehe auch / Verwechslung mit:

Lepiota brunneoincarnata: Fleischbrauner Schirmling



Bild Nr. 1708 Martinelli, G