Russula olivacea - Rotstieliger Ledertäubling

aktualisiert: 08.05.2018


Autoren: Russula olivacea, Persoon, 1796 / Agaricus olivascens, Persoon, 1801

Klassfikation: Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Russulales, Russulaceae

Aktueller Name: Russula languida


Fruchtkörper

sehr grosse Art

Hutfarbe

polychrom: oliv, weinrot, violett, braun

Lamellenfarbe

Lamellenfarbe crèmefarben

Lamellenmerkmale

relativ eng stehende Lamellen, spröd

Stielfarbe

rosa, weiss

Fruchtkörperkonsistenz

sehr harte Art

Geruch / Geruchsprofil

nichts besonderes, geruchlos

Geschmack

mild

Primordialhyphen inkrustierte

keine inkrustierte Primordialhyphen im Gegensatz zu Russula integra

Sporenfarbe (Abwurf / Mikroskop)

dunkelocker-orange

Sporenoberfläche / Sporenmembran

stachelig, nicht vernetzt

Sporen

isoliert warzig

Standort

wächst gerne bei Trockenheit

Vorkommen / Häufigkeit

häufige Art, oft in Gruppen mit zahlreichen Exemplaren

Phenolreaktion / C6H5OH

positiv: dunkelviolett verfärbend

Wichtiger Hinweis

Diese Art kann zu Völlegefühl, Bauchschmerzen, Brechreiz, Erbrechen oder Durchfällen führen, wobei Erbrechen nicht obligat ist. Dabei können verschiedene Ursachen eine Rolle spielen: individuelle Faktoren, ungenügende Zubereitung, konsumierte Menge, etc. Mindestens 20 Minuten kochen.

Das Farbspektrum dieser Art ist äusserst variabel.

Giftigkeit

ROH GIFTIG !


Dokumente

Russula olivacea im Mischgericht - Periskop 19 - SZP 2008.06

Gattungen:

Russula: Täubling

Siehe auch / Verwechslung mit:

Russula integra: Brauner Ledertäubling


Russula olivacea - Flammer, T© 2698

Russula olivacea - Flammer, T© 561

Russula olivacea - weissstielig, mit braunen Farben - Flammer, T© 2252

Russula olivacea - Flammer, T© 2251

Russula olivacea - Cheilozystiden - Flammer, T© 2250