Collybia maculata - Gefleckter Rübling

aktualisiert: 23.11.2018


Autoren: (Albertini & Schweinitz) P. Kummer, 1871

Klassfikation: Fungi, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Tricholomataceae

Aktueller Name: Rhodocollybia maculata / (Albertini & Schweinitz) P. Kummer


Einführung

Die runden etwas amyloiden Sporen helfen, diesen Pilz einzugrenzen.

Fruchtkörperfarbe

weiss, beige, hellbraun

Lamellenmerkmale

deutlich gesägt

Oxidation, Verfärbung Fruchtkörper, Milch, Röhren,

Lamellen braun fleckend

Stielmerkmale

am unteren Ende etwas bräunend, etwas wurzelnd, zugespitzt

Geruch / Geruchsprofil

unbedeutend, nicht unangenehm

Geschmack

bitter

Hutdeckschicht

verwobene Hyphen

Sporenfarbe (Abwurf / Mikroskop)

hyalin, orange-crème

Sporenform

rund, rundlich

Melzers-Reagenz

Jod Sporen positiv (amyloid)


Gattungen:

Collybia: Rüblinge


Collybia maculata - Flammer, T© 6204

Collybia maculata - Flammer, T© 3917

Collybia maculata - Flammer, T© 3918

Collybia maculata - Sporen in Wasser - mit Wasser - Flammer, T© 3942

Collybia maculata - Sporen in Melzer - Flammer, T© 3941

Collybia maculata - Sporenpulver - Flammer, T© 3943

Collybia maculata - Basidien - Flammer, T© 3919