Orellanin-Test   

Orellanin-Test

aktualisiert: 16.04.2018 18:48:06

Anwendung

Nachweis von Orellanin und Orellin.

Anleitung

1) Frisches oder in einem Tropfen Wasser rehydriertes Material von etwa 2 mm².
2) Übertragen des Fragments auf einen Filterpapierstreifen auf einem Objektträger.
3) Leichtes Andrücken des Fragments mit Glasstab.
4) Entfernen des Fragments.
5) Zugabe eines winzigen Tropfens Eisenchloridlösung (nicht Eisenbeize!) zum feuchten Fleck.
6) Variante: Quetschen eines kleinen Fragments mit dem Glasstab im Reagenzglas und Zugabe einiger Tropfen Eisenchloridlösung: augenblickliche tief violette Verfärbung

Reaktion

Augenblickliche violette Verfärbung bei Vorhandensein von Orellanin. Reaktion nur bei Cortinarius rubellus und Cortinarius orellanus.

Arten:

Cortinarius orellanus: Orangefuchsiger Raukopf

Cortinarius rubellus 1: Spitzgebuckelter Raukopf

Dokumente

Mykologische Notfalldiagnostik Auszug PDF

Nachweismethoden

Links

Eisenchloridlösung

Nachweismethoden und Tests

Orellanus-Syndrom

Links extern



Bild Nr. 79 Flammer, T - Fragement vor Zugabe Eisenchloridlösung Bild Nr. 80 Flammer, T - Reaktion nach Zugabe Eisenchloridlösung