Pilzallergie   

Pilzallergie

aktualisiert: 11.05.2018 21:56:19

Einführung

Erworbene Überempfindlichkeit auf Pilzeiweiss. Das Pilzeiweiss und die Inhaltsstoffe von jedem Pilz können das Syndrom verursachen.

Latenzzeit

Minuten bis Stunden

Erste Symptome und Verlauf der Vergiftung

Brechdurchfälle und/oder Asthma und/oder Hautausschläge und/oder Schleimhautschwellungen und/oder Kollaps.

Weitere Symptome

Asthma, Hautausschläge, Schleimhautschwellungen, Kollaps. Die angeborene Überempfindlichkeit wird als Intoleranz oder Idiosynkrasie bezeichnet.

Weiterführende Literatur

Ausführliche Informationen zu diesem Syndrom finden Sie im Nachschlagewerk "Giftpilze" (ISBN 978-3-03800-834-7) von René Flammer, AT-Verlag

Dokumente

Pilzallergien - SZP 18 - SZP 2008.05

Links

Allergie

Brechdurchfälle

Nahrungsmittelallergien

Pilzallergie

Syndrome

Unverträglichkeit von Pilzen

Links extern

AT Verlag