Zeitungspapiertest   

Zeitungspapiertest

aktualisiert: 09.04.2018

Methode

Zeitungspapier-Test nach Wieland. Indiz für Amatoxingehalt in Pilzen.

Anleitung

1) Ein kleines Stück des Pilzfruchtkörpers (Stiel, Tram) wird am ungedruckten Rand einer Zeitung angedrückt, bis ein feuchter Fleck entsteht.
2) Zu trockene Fragmente zuerst anfeuchten
3 Mittels Föhn den Fleck trocknen.
4) Einen Tropfen 25-30 % Salzsäure auf den getrockneten Fleck geben
5) Nach 5-10 Minuten färbt sich der Fleck blau, wenn die Probe zumindest 0,02 mg Amanitin enthält.

Reaktion

Bei positiver Reaktion färbt sich der Fleck innerhalb von 5 bis 10 Minuten blau, während die Rosafärbung sofort erscheint.
Blaufärbung: A. phalloides, A. verna, A. virosa.
Rosafärbung: A. citrina, A. porphyria.

Wichtiger Hinweis

Oft falsch positive Resultate, besonders bei Lactarius- und Russula-Arten.

Arten:

Amanita citrina: Gelber Knollenblätterpilz

Amanita phalloides: Grüner Knollenblätterpilz

Amanita porphyria: Porphyrbraune Wulstling

Amanita verna: Frühlings-Knollenblätterpilz

Amanita virosa: Kegelhütiger Knollenblätterpilz

Lepiota brunneoincarnata: Fleischbrauner Schirmling

Dokumente

Mykologische Notfalldiagnostik Ausgzug PDF

Nachweismethoden PDF

Links

Nachweismethoden und Tests

Links extern

AT Verlag



Bild Nr. 81 Flammer, T - Zeitungspapiertest Bild Nr. 82 Flammer, T - Zeitungspapiertest