Neue Suche

Russula queletii - Stachelbeertäubling, Säufernase

aktualisiert: 28.10.2016 22:35:01

Klassifikation

Russula - Russulaceae - Russulales - Basidiomycetes - Täublinge

Hutfarbe

polychrom, rot, lila, rosa, johannisbeerrot, rot, ausblassend

Lamellenfarbe

Lamellenfarbe hellbeige

Lamellenkonsistenz

sehr brüchig

Lamellenmerkmale

crème bis ocker, an verletzten Stellen grünend

Oxidationsmerkmale, Verfärbung von Fruchtkörper, Milch, Röhren, etc.

an verletzten Stellen grünend

Sporenfarbe

ocker

Stielfarbe

rotviolett, ganzer Stiel oder teilweise nur geflammt

Stielmerkmale

manchmal roter Stiel, manchmal aber auch weisser Stiel (besonders im Spätherbst)

Geruch / Geruchsprofil

nach Stachelbeeren, fruchtig

Geschmack

scharf (sehr scharf)

Sporengrösse

9.5 x 11.8, 7 x 9.5 /8.2 x 9.5 µm

Sporenmerkmale

grobwarzig, ohne Gräte, isoliertwarzig

Standort

Bergland unter Fichte, montan, subalpin

Ammoniakreaktion / NH3

negativ

Verweis

Russula cavipes läuft im mit Ammoniak rosa an, Russula torulosa = nicht isoliert warzig

Russula cavipes

Russula fragilis

Russula



Bild Nr. 997 Flammer, T Bild Nr. 1722 Flammer, T Bild Nr. 2367 Flammer, T