Neue Suche

Russula olivacea - Rotstieliger Ledertäubling

aktualisiert: 20.10.2016

Klassifikation

Russula - Russulaceae - Russulales - Basidiomycetes - Täublinge

Fruchtkörper

sehr grosse Art

Hutfarbe

polychrom: oliv, weinrot, violett, braun

Lamellenfarbe

Lamellenfarbe crèmefarben

Lamellenmerkmale

relativ eng stehende Lamellen, spröd

Sporenfarbe

dunkelocker-orange

Stielfarbe

rosa, weiss

Fruchtkörperkonsistenz

sehr harte Art

Geruch / Geruchsprofil

nichts besonderes, geruchlos

Geschmack

mild

Primordialhyphen inkrustierte

keine inkrustierte Primordialhyphen im Gegensatz zu Russula integra

Sporenoberfläche

stachelig, nicht vernetzt

Sporen

isoliert warzig

Standort

wächst gerne bei Trockenheit

Vorkommen / Häufigkeit

häufige Art, oft in Gruppen mit zahlreichen Exemplaren

Phenolreaktion / C6H5OH

positiv: dunkelviolett verfärbend

Verwechslung

Russula olivacea hat orange Sporen im Gegensatz zu Russula cyanoxantha mit weissen Sporen

Essbarkeit gem. VAPKO (ohne Gewähr)

Roh giftig. Kann Beschwerden hervorrufen. Mindestens 20 Minuten kochen.

Wichtiger Hinweis

Diese Art kann zu Völlegefühl, Bauchschmerzen, Brechreiz, Erbrechen oder Durchfällen führen, wobei Erbrechen nicht obligat ist. Dabei können verschiedene Ursachen eine Rolle spielen: individuelle Faktoren, ungenügende Zubereitung, konsumierte Menge, etc.

Das Farbspektrum dieser Art ist äusserst variabel.

Russula



Bild Nr. 2698 Flammer, T Bild Nr. 561 Flammer, T Bild Nr. 2252 Flammer, T - weissstielig, mit braunen Farben Bild Nr. 2251 Flammer, T Bild Nr. 2250 Flammer, T - CheilozystidenBild Nr. 4046 Flammer, T - Primoridalhyphen inkrustiertBild Nr. 4047 Flammer, T - Primoridalhyphen inkrustiert